„BÜRGERSCHAFT (GE)FRAGT!“ zu KUNST und KULTUR in Naumburg und Umgebung geht in die nächste Runde

Unserer nächsten Runde „BÜRGERSCHAFT (GE)FRAGT!“ wird am 16.09. von 18 Uhr 30 bis 21 Uhr als „Pre-Event“ im Rahmen des Pop-Up-Festivals (17. – 26.09.) von STIMULART stattfinden.

Wie bei der letzten Runde im Juni diesen Jahres, werden wir uns wieder im Thema „Unterstützung lokaler Kunst und Kultur“ bewegen. Diese Unterstützung kann sowohl darin liegen, das Freiwillige andere Bürgerinnen und Bürger an Kunst und Kultur heranführen, als auch darin, Kunstschaffende direkt zu unterstützen. Beiden Aspekten wollen wir mit zwei Workshops mit Fachleuten gerecht werden.

Warum bieten wir unsere Veranstaltung im Rahmen des Popup-Festivals von STIMULART an?

Für das Projekt STIMULART stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: – Wie steht es um die Kultur- und Kreativwirtschaft Naumburgs?- Welche Potentiale hat sie, was braucht sie, um sich weiterzuentwickeln?

Wir als Freiwilligenagentur möchten die lokale Kulturszene stärken und mit der Veranstaltung dazu beitragen, dass sich bürgerschaftliches Engagement im Bereich Kultur und Kunst lokal weiter etablieren kann. Die vorhandenen Ansätze zum ehrenamtlichen Engagement in Kunst und Kultur möchten wir unterstützen. Dazu werden BürgerInnen, Vereine, Initiativen und Fachleute zum Austausch eingeladen, um gemeinsam möglichst Ideen zu entwickeln, wie BürgerInnen sich unterstützend und nachhaltig einbringen können.

stimulart_popup-festival_flyer_endfassung[11988].pdf

https://fb.me/e/3kKULI9mu